Erfahrung & Tradition

In 4. Generation

Am Anfang der Firmengeschichte steht Jakob Marx, der das Unternehmen 1920 zunächst unter dem Namen „Marx & Söhne“ als regional aktive Bauunternehmung gründet. Nach dem Einstieg von Bruno Marx in 2. Generation, treiben die mit Meisterbrief ausgezeichneten Bauunternehmer den Aufstieg des Unternehmens auch unter dem Namen „Marx und Sohn“ weiter voran. Ab 1957 übernimmt die Firma erste Aufträge für den Bau von Schutzgerüsten. Das Angebot von Holzgerüsten wird schnell um Stahlgerüste erweitert und der Bereich Gerüstbau entwickelt sich zu einem eigenen Geschäftsfeld.

Sie erreichen uns unter:
0 61 32 / 98 28 20


Kompetenz in Marx-Bauweise

Aus den anfänglichen Stangenholzgerüsten werden ab 1970 zunächst Stahlrohrgerüste, später Traggerüststützen P20/P35/P40 in unnachahmlicher Marx-Bauweise. Bruno Marx übergibt die Firma 1990 in 3. Generation an Sohn Dominik, der ihn bereits seit 1983 in der Geschäftsführung unterstützt und inzwischen sein Studium im Fachbereich Konstruktiver Ingenieurbau an der TU Darmstadt erfolgreich abgeschlossen hat.

» Informationen zur Marx Bauweise

Flexible Programmerweiterung um PERI-Module

Neben den eigenen Traggerüsten in Marx-Bauweise nimmt das Unternehmen 2010 PERI-Modulgerüste ins Programm auf, um alle Felder des Schutzgerüstbaus für Freileitungen abzudecken.

» Informationen zum PERI UP-Schutz

Sicher aufgestellt für die Zukunft

In 4. Generation steigt Henrik Marx 2012 ins Familienunternehmen ein. Mit ihm ist die betriebliche Zukunft weiterhin gesichert. Bessere Voraussetzungen könnte er hierfür kaum mitbringen: Bereits als Geselle wird er Landes- und Kammersieger im Gerüstbauhandwerk und hält seit 2013 seinen Gerüstbaumeisterbrief in den Händen.


Zertifiziert nach AMS Bau

Im Interesse hoher Qualitäts- und Sicherheitsstandards haben wir unser Unternehmen im November 2013 erstmals einer AMS BAU Zertifizierung unterzogen. Diese Sicherheitszertifizierung ist Grundvoraussetzung für die Arbeit auf dem freien Markt und die Zusammenarbeit mit vielen Unternehmen. Sie basiert auf dem in der Bundesrepublik Deutschland im Juni 2002 beschlossenen „Nationalen Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme“ und wird von allen Auftraggebern anerkannt.

Zertifiziert
nach:

Zertifikat